Einzelpersonen
(Führungscoaching, Stresscoaching, Burnoutprävention, Standortbestimmung, Laufbahncoaching, KMU-Coaching, Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein stärken, Lifecoaching)

Kontaktaufnahme:
Sie rufen mich an oder schreiben mir ein Mail und wir vereinbaren einen Termin für ein persönliches Erstgespräch (Kontakt).

Erstgespräch:
Wir lernen uns gegenseitig kennen. In einem Coaching geht es meist um sehr persönliche Themen - Vertrauen und eine gute gegenseitige Chemie sind deshalb unabdingbar. Wir besprechen und formulieren gemeinsam das Anliegen und das Ziel des Coachings. Die Themen reichen dabei von Kommunikation, Konflikten, Führungsfragen, Stress, Burnoutprävention, Worklifebalance bis zu Standortbestimmung und beruflicher und persönlicher Neuorientierung. Wir prüfen, ob zueinander passt, was Sie sich wünschen und was ich Ihnen anbieten kann. Wir besprechen den zeitlichen und finanziellen Rahmen, bestimmen allenfalls auch ein etappenweises Vorgehen. Sie können Fragen stellen. Oft fällt der Entscheid, gemeinsam am vereinbarten Ziel zu arbeiten, beim Erstgespräch. Selbstverständlich können Sie Ihren Entscheid auch überschlafen.

Vereinbarung:
Wir schliessen eine schriftliche Coachingvereinbarung ab über das Ziel und die Rahmenbedingungen.

Dauer:
In der Regel rund 4 bis 10 gemeinsame Coachingsitzungen in rund 3 – 6 wöchigen Abständen; in der Einstiegsphase sind auch kürzere Abstände möglich. Die Sitzungen dauern in der Regel zwischen 1 ½ bis 2 Stunden (am Telefon kürzer). Normalerweise werden die Zeiträume zwischen den einzelnen Sitzungen mit fortschreitendem Coaching länger.
Während des ganzen Prozesses kann der Klient mich auch telefonisch kontaktieren. Das erlaubt einen Austausch über dringende Fragen, vor allem, wenn wichtige Entscheide anstehen.
Auch andere Formen der Zusammenarbeit sind möglich: Wenige, dafür länger dauernde Sitzungen, vielleicht gar bei einem gemeinsamen Spaziergang in der Natur. Ich bin offen für Ihre Wünsche und Ideen.

Aufgaben:
Da ein wesentlicher Teil des Coachingprozesses ausserhalb der Sitzungen abläuft, vereinbaren wir für die Zwischenzeit Aufgaben für den Alltag. Diese betreffen konkrete Handlungen, oft aber auch eine veränderte Wahrnehmung - es geht um einen neuen Blick auf sich selbst, die anderen sowie die Probleme und Herausforderungen.

Standortbestimmung und Abschluss:
Nach der halben vereinbarten Dauer ziehen wir in der Regel eine Zwischenbilanz. Das Coaching endet mit einem Abschlussgespräch, worin wir den ganzen Prozess noch einmal Revue passieren lassen. Dadurch wird auch klar, worauf es in Zukunft ankommen wird, welche Aufgaben und Herausforderungen noch anstehen.

Ort:
Die Sitzungen finden an zentraler Lage in Bern statt (6 Minuten Tram ab Bern HB; Nähe Autobahnausfahrt Wankdorf: Wegbeschreibung). Regelmässig führe ich auch in Zürich an zentraler Lage Sitzungen durch (Nähe Bahnhof Stadelhofen).
Nach Absprache sind auch an weiteren Orten Sitzungen möglich.
Ich führe auch Coachings am Telefon oder via Skype durch, insbesondere bei Dringlichkeit, grosser Distanz oder fehlender Zeit.

Kosten:
Ich bespreche die Kostenfrage zusammen mit allen anderen wichtigen Punkten im Erstgespräch.  Dabei berücksichtige ich insbesondere bei privat zahlenden Klientinnen und Klienten auch deren wirtschaftliche Situation. Nur für Erstgespräche gilt für privat zahlende Klienten ein Sondertarif von lediglich Fr. 120.- (zuzüglich MWST) pro Stunde.
Beachten Sie, dass die tatsächlichen Kosten nicht nur vom Stundenansatz, sondern vor allem von der Anzahl und Dauer der durchgeführten Sitzungen abhängen. Es ist mir wichtig, sehr ziel- und kostenbewusst zu arbeiten und den Coachingprozess nur solange weiterzuführen, als tatsächlich Veränderungen und Resultate feststellbar sind. Sie „kaufen“ bei mir deshalb auch nicht pauschale Beratungspakete, die zum voraus zu bezahlen sind, sondern ich rechne aufgrund der tatsächlich geleisteten Stunden ab. Beide Seiten können die Zusammenarbeit jederzeit nach einem vorherigen persönlichen Gespräch beenden.

Teams auf allen Hierarchiestufen sowie Firmen und Organisationen
(Teamcoaching, Teamentwicklung, Supervision, massgeschneiderte Begleitung bei Veränderungsprozessen)

An einem ersten Treffen besprechen wir Anliegen, Hintergrund, Ziel, Rahmenbedingungen und Vorgehen. Wichtig ist dabei auch zu bestimmen, welche Personen wie einzubeziehen sind. Es kann auch angezeigt sein, mit einer Führungsperson Einzelsitzungen durchzuführen, zumindest in einer ersten Phase, wenn vorerst die Führungsrolle zu klären ist. Bei Teamentwicklungen, Teamcoachings oder Supervisionen arbeite ich normalerweise mit halbtägigen Workshops, oder auch mit einem auf die Bedürfnisse der Klienten zugeschnittenen massgeschneiderten Vorgehen.

 

Copyright Marco Zaugg. Impressum. Kontakt